Glühweinabfahrt 2013 im November

Unsere eigene Glühweinabfahrt, nun zum dritten Mal in Folge war wieder entspannend und nur von innen feucht und vor allem Lustig. Die Wassertemperatur betrug 5°C und  die gefühlte Lufttemperatur bei ca. 9°C.  So trafen wir uns gegen 7.30Uhr auf den Hauptbahnhof und fuhren mittels S-Bahn nach Königsstein. Dort standen die Ausrüstungsgegenstände und der CX schon bereit. Ein Dankeschön an die Fam. Scheider.

Bild-1
Bild-2

Ein kurzes Hallo und runder das Boot vom Hänger. Und wie immer dick anziehen, um Plätze feilschen….

Bild-1
Bild-2

…Getränke verstauen, die Raucher sollten nach hinten, so dass die frische Luft über dem Wasser nicht in Mitleidenschaft gezogen wird.

Bild-1

So, das Boot ist ausgetrimmt und die Raucher(außer Harald, der sitzt ab der nächsten Pause weiter vorn-Nichtraucher) sitzen hinten, alles klart und es geht los.

Bild-1
Bild-2
Bild-1
Bild-2

Wir ließen uns erst einmal treiben und paddelten gemütlich zur ersten Pause. Und die absolvierten wir schon in Obervogelgesang… die Blasen….und natürlich was futtern.

Bild-1
Bild-2

Legten dann auch gleich die zweite Pause fest, wie immer an „ unserer“ gleichen Stelle, am Elbkilometer 74 Steuerbords.

Bild-1
Bild-2

Die Raucher und die Nichtraucher hatten sich dann wieder lieb. "Scherz" Es wurde sich über alles in der Welt unterhalten, aber man kommt immer wieder, bei Paddlern, auf das gleich Thema - Boote, was ist das richtige für mich, was für Gewässer schon gepaddelt und und…. Und irgendwann paddelten wir weiter. Die nächste Pause, so denke ich, wird wieder die Blase entscheiden.

Bild-1
Bild-2

Zum Erwärmen wurden alle greifbaren Getränke genutzt, so erhellte sich unserer Stimmung beträchtlich und das Wetter kam uns nicht mehr so düster vor. Kuno als Schlagmann fuhr den Rest der Strecke rückwärts sitzend, woran das bloß lag. Wir landeten am Ufer des VK Dresden und das war die dritte Pause und ich denke das war die Letzte, aber es kommt immer anders. Und so konnten wir den Fernsehturm nur zu hälfte bewundern.

Bild-1
Bild-2
Bild-1

Kuno bei der Zielvorgabe Mit Gesang und Taktvorgabe treibt er uns die letzten 11 Kilometer bis zum Heimathafen. Dort angelangt, zog es manche schnell nach Hause und einige gingen danach in unsere Sauna zum Aufwärmen.
Auf zu nächsten Glühweinpaddeln, vielleicht sind es ein paar mehr Paddler mit von der Partie.

 Text: M. Lindner

   

Dresdner Kanzlei MKI Melchior | Krüger | Illig

   

Kohrener Landmolkerei

   

ShirtPresswerk

   

Fa. Wudtke Schädlingsbekämpfung

   

Jochen Schweizer Du bist, was du erlebst.

   
Copyright © 2020 Rotation Dresden 1990 e.V. Abt. Kanurennsport. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© 2020 TSV Rotation Dresden 1990 e.V. Abteilung Kanurennsport
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK