Schüler B Cup 2016


Der Schüler B Ländercup ist eine Veranstaltung der Landeskanuverbände aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Niedersachsen in der Altersklasse der Schüler B. Dabei treten die 4 besten Sportler der jeweiligen LKV in den Disziplingruppen Kajak männlich, Kajak weiblich, Canadier männlich und Canadier weiblich gegeneinander an. Zum Schluss werden die jeweiligen 3 Gruppensieger geehrt und der insgesamt stärkste LKV.

Dieses Jahr durften wir diese Veranstaltung ausrichten. Auch wenn der Niedersächsische Kanuverband kurzfristig abgesagt hat, führten wir den Wettkampf wie geplant durch. Am Freitag trafen wir uns alle im Bootshaus. Die auswärtigen Vereine stellten ihre Bootsanhänger ab und wir genossen gemeinsam Nudeln mit Gulasch. Im Anschluss setzten wir in die Neustadt über, wo wir im Hostel einzogen und die Nacht verbrachten.
Samstag ging es nach dem Frühstück ein paar Minuten zu Fuß in die Turnhalle. Dort gab es dann die offizielle Eröffnung und als erste Station den Gewandtheitslauf. Im Anschluss ging es in den Alaunpark zum 1500m Lauf.
Nun gab es erstmal Mittagessen und Pause. Danach kam der Kraftkreis bestehend aus jeweils  1min Liegestütze, Rückenmuskel, halbe Klimmzüge, Bauchmuskel und Medizinballdrehen.
Am Nachmittag gab es dann außerdem noch das Kulturprogramm, diesmal eine individuelle Stadtrundfahrt quer durch Dresden.
Nach dem Abendessen ging es für die Trainer noch zum gemeinsamen Plausch ins Brauhaus und vier unserer Eltern sorgten für die Nachtruhe der Kinder.
Sonntag fuhren wir nach dem Frühstück wieder ins Bootshaus und bereiteten uns auf die Paddelwettkämpfe vor. Zuerst stand die 200m Sprintstrecke auf dem Plan und danach die 2000m Langstrecke. Als dann alle Mittag gegessen hatten und die Boote verladen waren gab es noch die Siegerehrung.
Bei den Kajak Jungen konnte sich Matti Unger (Magdeburg) durchsetzen, die Gruppe der Kajak Mädchen gewann Lea Klinger (Dresden), unter den Canadier Jungen gewann Tom Skodavessely (Leipzig) und die beste der Canadier Mädchen war Maike Jakob (Wolmristädt). In der Gesamtwertung konnte sich der Sächsische Kanu-Verband den Sieg ergattern. Von uns wurden 6 Sportler für die Teilnahme  nominiert: Carlos Reck, Yannick Seibt, Cora Stein, Melissa Scheider, Finja Krah und Emma Illig. Damit war unser Verein der Teilnehmerstäkste von allen. Carlos und Finja konnten sich dabei jeweils zu Silber vorkämpfen.
Dank der Hilfe unserer anderen Sportler und der Eltern konnte die Veranstaltung reibungslos ablaufen und es war somit auch für unsere Gäste ein schöner Wettkampf.

Text: Maik B.

Bild-1
Bild-2
Bild-1
Bild-2
 
   

Dresdner Kanzlei MKI Melchior | Krüger | Illig

   

Kohrener Landmolkerei

   

ShirtPresswerk

   

Fa. Wudtke Schädlingsbekämpfung

   

Jochen Schweizer Du bist, was du erlebst.

   
Copyright © 2021 Rotation Dresden 1990 e.V. Abt. Kanurennsport. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
© 2020 TSV Rotation Dresden 1990 e.V. Abteilung Kanurennsport
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
OK